Willkommen auf der Website der Gemeinde ZürichseeLinth Region



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Regionales Energiekonzept

  • Druck Version
  • PDF

Regionales Energiekonzept ZürichseeLinth


Die Region ZürichseeLinth hat Ende August 2014 beschlossen, das in den zwei Jahren erarbeitete regionale Energiekonzept umzusetzen. Sie übernimmt damit eine Vorreiterrolle, da bisher noch keine Energiekonzepte auf regionaler Ebene (mehrere Gemeinden umfassend) erarbeitet, beziehungsweise umgesetzt worden sind.

Beschrieb Energiebedarf, Endenergie und Primärenergie
Die Region ZürichseeLinth hat Ende 2012 beschlossen, gemeinsam mit der Hochschule für Technik Rapperswil und der Energieagentur St.Gallen GmbH ein regionales Energiekonzept zu erarbeiten. Es baut auf der Energiestrategie des Bundes sowie den Energiekonzepten einzelner Gemeinden/Städte auf, die sich seit Jahren im Energiestadt-Prozess engagieren. Mit dem Entscheid zu einem regionalen Ansatz bekennt sich die Region zur gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit – auch in der Energiepolitik.

Die Region ZürichseeLinth setzt auf erneuerbare Energien. Private Haushalte sollen zukünftig in allen Gemeinden mit einem Basisstrommix aus erneuerbaren Ressourcen versorgt werden. Das Netz an Ladestationen für Elektrofahrzeuge soll spürbar ausgebaut werden. Die Nutzung von Energieholz aus den regionalen Wäldern soll besser koordiniert werden. Mit diesem Massnahmensetting hat die Mitgliederversammlung der Region am 20. August ein regionales Energiekonzept verabschiedet. Damit haben die Städte und Gemeinden der Region erstmals gemeinsame Ziele für die regionale Energiepolitik formuliert. Eine regionale Fachgruppe „Energie“, unter der Leitung von Herbert Küng, Gemeindepräsident Schänis, ist beauftragt, mit der Umsetzung von ersten Sofortmassnahmen im Frühling 2015 zu starten.


Informationsstand: Dez.2014
 
Hier finden Sie das von der Mitgliederversammlung verabschiedete Energie-Konzept: Bericht_Regionales_Energiekonzept_02092014.pdf (936.5 kB)