Willkommen auf der Website der Gemeinde ZürichseeLinth Region



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Mobilitätsmanagement im Spital Linth


Das Spital Linth geniesst einen hohen überregionalen Bekanntheitsgrad und spielt aufgrund seines grossen Besucher-, Patienten- und Personalaufkommens eine gewisse Rolle für die angespannte Verkehrssituation in der Stadt Uznach. Mit einigen Massnahmen sollen Mitarbeitende und Besuchende dazu animiert werden, auf den ÖV resp. auf das Velo umzusteigen.

Das Projekt "Mobilitätsmanagement im Spital Linth" befindet sich derzeit im Erarbeitungsprozess. Das Projekt gliedert sich in folgende Phasen:
  • Informieren, Motivieren: Beteiligte vernetzen, Informationen zur Verfügung stellen, Anspruchsgruppen einbinden
  • Analysieren: Ist-Zustand erheben und analysieren, Handlungsbedarf erkennen, Potenziale abschätzen
  • Planen: Ziele verabschieden, Anreizsystem entwickeln, Begleitmassnahmen definieren und aufeinander abstimmen
  • Umsetzen: Massnahmen (ggf. als Pilotversuch umsetzen), Rückkopplung mit allen Beteiligten und Betroffenen
  • Begleiten und optimieren: Massnahmen bestätigen und optimieren. Berichterstattung an die Öffentlichkeit
  • Evaluieren: Erfolg messen und Erfolg evaluieren, Zielerreichung kontrollieren
Um die Effekte der zu erarbeitenden Massnahmen nachweisen zu können, und die Mobilitätsbedürfnisse der Mitarbeitenden im Detail zu kennen, wird derzeit eine elektronische Befragung bei allen Mitarbeitenden durchgeführt. Im Anschluss werden im Laufe des Jahrs 2014 das Anreizmodell und die begleitenden Massnahmen entwickelt und umgesetzt. Denkbar sind beispielsweise folgende Massnahmenbereiche:
  • Förderung der ÖV Nutzung (z.B. Zuschüsse zu Abonnements) bei gleichzeitiger Gebührenerhebung der Spitalparkplätze
  • Bereitstellung von CarSharing-Fahrzeugen am Spitalstandort
  • Betriebsinternes Veloverleihsystem
  • Infrastrukturverbesserung fürs Velo (z.B. Einrichtung von Mitarbeiterduschen, gute Abstellanlagen).